_DSC1313Nach dem Beginn der Englischen Woche für die 3. Cards ging es am Sonntag in Wuppertal ging es am Feiertag nach Minden zu den Millers.
Nach einer langen Fahrt begann bei gutem Wetter das erste Spiel gegen die Millers. Das erste Spiel wurde wie gewohnt von Markus Müller gestartet. Die Cards konnten bereits in den ersten Innings Punkte scoren und somit die Führung gegen die Miller langsam ausbauen. Selber ließen die Kölner nur einen Run der Millers zu.
In den Innings 3 und 4 taten sich die Cards jedoch schwer weitere Punkte zu scoren. Sie ließen aber auch keine weiteren Punkte der Millers zu. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang es den Cards wieder Punkte zu scoren. Sie verpassten es aber das Spiel frühzeitig per 10 Run-Rule zu beenden.
Am Ende konnten sich die Cards mit 17:1 im ersten Spiel gegen die Millers durchsetzen. Markus Müller sicherte sich seinen 4. Win im 4. Spiel.
Nach einer halbstündigen Pause ging es dann mit dem 2. Spiel los.
In diesem Spiel erwischten die Cards keinen guten Start und kassierten in den ersten Innings viele Punkte durch Hits der Millers und eigene Fehler. Im 3. Inning pitchte dann der Aufstellungsbeauftrage Erdbär himself, um die Cards vor weiteren Punkten u bewahren. Dies gelang ihm in den weiteren Innings. Der Offensive gelang es dann auch wieder Punkte zu scoren und so wieder an die Millers heran zu kommen.
Das Spiel blieb jedoch bis zum Ende knapp und spannend. Die Cards gingen mit einer 6 Punkte Führung und Marcel Kujau auf dem Mount in das  7. Inning. Hier tat sich die Defensive schwer die entscheidenden Aus zu machen. Marcel selbst konnte dann das Spiel mit einem Ball zum Pitcher beenden.
Somit konnten die Cards beide Spiele gewinnen und bleiben in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Jedoch war das 2. Spiel ein hartes Stück Arbeit.
Am Sonntag geht es dann weiter nach Neuenkirchen. Hier wird gegen die Nightmares um die Tabellenführung gespielt.
Text: Manuel Krämer